2003 – 2001

2003
erste Alpen-Expedition für pflanzenölgetriebene Fahrzeuge war ein voller Erfolg. Eigene Pflanzenölproduktion ist angelaufen. Zwei Vertragsfahrschulen (Rhein-Neckar, bzw. Rhein-Main-Gebiet) erreichen eine 100%-Bestehensquote und werden von der Fahrlehrer-Fachvereinigung e.V. ausgezeichnet. Die nördlichste Vertragsfahrschule befindet sich in Kiel, die südlichste in München. Volle Kostenkontrolle für Fahrschüler. Eigenes Internet-Programm ermöglicht für den Fahrschüler seine täglich erhaltenen Leistungen online zu beobachten. Zahlreiche TV- und Presseberichte.

2002
Pflanzenöl für unsere Schulungsfahrzeuge: 4 Neufahrzeuge Nissan Terrano 2 werden auf den Betrieb von Pflanzenöl umgerüstet. Nach jeweils 60-80.000 Km ist der Versuch zum Ende des Jahres mit überdurchschnittlichen, positiven Erfahrungen abgeschlossen. Im Bereich Fahrschule kommen 6 neue Standorte hinzu. SCOUT-LOGIC wird anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK und bildet Azubis verschiedener Berufe aus. Das langersehnte Rechenzentrum mit 180qm ist zum Jahresende einsatzbereit und bietet mittelfristig bis zu 18 Mitarbeitern optimale Arbeitsbedingungen um alle betrieblichen Vorgänge in den Betrieben, Abteilungen und den Fahrschulen vor Ort zu überwachen und zu verwalten.

2001
weitere 6 Fahrschulen-GmbHs werden gegründet. Augsburg, Mannheim, München, Berlin, Hamburg, Bochum, das war notwendig, da sehr viele Fahrschüler aus diesen Gebieten zu uns angereist kamen. Durch diese örtliche Präsenz können wir noch näher bei unseren Fahrschülern sein. Die ersten Schulungsfahrzeuge werden auf den Betrieb von Pflanzenöl (kein Biodiesel – sondern Salatöl!) umgerüstet Das Pflanzenöl wird bei entsprechenden Ölmühlen bezogen. Bei einem Tagesverbrauch von 500 L kommen neue, logistische Aufgaben auf uns zu, die inzwischen durch unsere LKW-Fahrschule perfekt organisiert wird.